Wie wird der Beitrag berechnet?

Wenn Sie in den Niederlanden für die soziale Sicherheit pflichtversichert sind, dann müssen Sie auch den Volksversicherungsbeitrag bezahlen. Der fällige Volksversicherungsbeitrag wird anhand Ihres Beitragseinkommens berechnet. Für das Beitragseinkommen gilt ein Höchstwert. Wenn Sie nicht ganzjährig in den Niederlanden beitragspflichtig sind, dann wird der Höchstbetrag des Beitragseinkommens nur für den Zeitraum berechnet, in dem Sie in den Niederlanden beitragspflichtig waren. Der fällige Betrag wird noch um den Beitragsteil der Abgabenermäßigung reduziert und zusammen mit der eventuell fälligen Einkommensteuer als ein Betrag erhoben.

Beitragseinkommen

Das Beitragseinkommen entspricht (meistens) dem zu versteuernden Einkommen in Box 1 und wird gemäß den Vorschriften berechnet, die für Einwohner der Niederlande gelten. Das heißt, dass bei der Berechnung des Beitragseinkommens nicht nur Ihr Einkommen in Box 1 in oder aus den Niederlanden berücksichtigt wird, sondern auch Ihr eventuelles positives oder negatives Einkommen aus Arbeit und Wohnung im Ausland. Es handelt sich also um Ihr weltweites Einkommen in Box 1. Außerdem wird der personenbezogene Abzug berücksichtigt.

Beispiel

In diesem Beispiel verwenden wir fiktive Beträge.
Sie sind 34 Jahre alt, ledig und arbeiteten in den Niederlanden in einem Beschäftigungsverhältnis. Ihr Lohneinkommen betrug 18.151 €. Von Ihrem ehemaligen Ehepartner in Ihrem Wohnland erhielten Sie Unterhaltszahlungen in Höhe von 4.538 €. Darüber hinaus hatten Sie in Ihrem Wohnland Arbeitseinkünfte in Höhe von 2.269 €. Sie verfügen über Wohneigentum. Die Eigenheimpauschale beträgt 908 €. Für ein Darlehen für dieses Wohneigentum haben Sie 3.360 € an Zinsen und Kosten bezahlt.

Des Beitragseinkommens beträgt:

 

Lohneinkünfte

18.151 €

Einkünfte aus Arbeit im Wohnsitzstaat

  2.269 €

Unterhaltsbeiträge

  4.538 €

Eigenheimpauschale

     908 €

Zwischensumme

25.866

Ab: Zinsen und Kosten für Wohneigentum

- 3.360 €

Beitragseinkommen

22.506

Für dieses Beitragseinkommen müssen Sie (vor Abzug der Abgabenermäßigung) bezahlen:

AOW-Beitrag

17% von 22.506 € =

3.826 €

Anw-Beitrag

0,6% von 22.506 € =

   135 €

AWBZ-Beitrag

10% von 22.506 € =

2.250 €

Wichtiger Hinweis!

Haben Sie das gesetzliche Rentenalter erreicht? Dann gelten andere Rechenregeln zur Berechnung der unterschiedlichen Teile der Abgabenermäßigung.  Sind Sie das ganze Jahr über im gesetzlichen Rentenalter? Dann zahlen Sie keine Beiträge zur Rentenversicherung. In dem Jahr, in dem Sie das gesetzliche Rentenalter erreichen, zahlen Sie einen angepassten Rentenbeitrag. In dem Jahr passt das Finanzamt darum den Steuersatz in den ersten zwei Klassen an. Der Monat, in dem Sie das gesetzliche Rentenalter erreichen, bestimmt die Höhe des Steuersatzes. Sind Sie vor dem 1. Januar 1946 geboren? Dann brauchen Sie keine Rentenbeiträge zu zahlen, aber Ihr maximales Beitragseinkommen ist höher. 

 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.