Beantragung einer Bürgerservicenummer

Am 26. November 2007 ist die Bürgerservicenummer (BSN) eingeführt worden. Die BSN ersetzt die Sofi-Nummer, wobei die Zahlenkombination Ihrer BSN der Ihrer Sofi-Nummer entspricht.

Die Sofi-Nummer ist abgeschafft worden

Seit dem 6. Januar 2014 können Sie bei uns keine Sofi-Nummer mehr beantragen. Künftig erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde eine Bürgerservicenummer, sobald Sie sich dort anmelden. Seit jenem Datum sind denn auch alle Personen verpflichtet, sich bei einer Gemeinde anzumelden. Dies gilt auch, wenn Sie sich nur vorübergehend in den Niederlanden niederlassen.  

Sie sind bei einer niederländischen Gemeinde gemeldet

Als Sie am 26. November 2007 bereits bei einer niederländischen Gemeinde gemeldet waren, brauchten Sie selbst weiter nichts zu unternehmen. Ihre Sofi-Nummer ist automatisch in Ihre BSN umgesetzt worden. Die Zahlenkombination Ihrer Sofi-Nummer verwenden Sie künftig einfach als BSN.

Unternehmen haben entweder eine BSN oder eine RSIN (Informationsnummer für juristische Personen oder Arbeitsgemeinschaften - „Rechtspersonen en Samenwerkingsverbanden Informatienummer“). Dies hängt davon ab, welche Rechtsform Sie für Ihr Unternehmen wählen (nur auf Niederländisch verfügbar).

Wichtiger Hinweis!

Haben Sie Ihre BSN verlegt? Dann brauchen Sie diese wahrscheinlich nicht erneut zu beantragen. Sie finden Ihre BSN auf diversen Dokumenten.



 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.