Eine ausländische Kontonummer für Unternehmen übermitteln

Sind Sie ein ausländischer Unternehmer? Für geschäftliche Rückerstattungen erfahren Sie hier, wie Sie eine Kontonummer übermitteln.

Was sind Realsteuern?

  • Umsatzsteuer
  • Kfz-Steuer
  • Lohnabgaben
  • sonstige Steuern (Körperschaftssteuer, Eurovignette, Schadstoffabgabe, Landesgewässer)

Digitale Übermittlung

Befindet sich der Sitz Ihres Unternehmens in einem der Länder, die an SEPA teilnehmen? Loggen Sie im geschützten Bereich unserer Internetseite (nur auf Niederländisch verfügbar) mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort (nur auf Niederländisch verfügbar) ein. 

Können Sie nicht einloggen? Oder haben Sie keine Kontonummer aus einem SEPA-Land?

Schicken Sie uns einen Brief mit der Kontonummer.

Was muss im Brief stehen?

Das hängt von dem Land ab, in dem sich der Sitz Ihres Unternehmens befindet. Handelt es sich um ein Land, das an SEPA teilnimmt? ? Geben Sie folgende Angaben im Brief an:

  • RSIN (Informationsnummer für juristische Personen und Arbeitsgemeinschaften)
  • Subnummer Ihres Unternehmens, wenn Sie diese haben
  • Steuermittel (z.B. Umsatzsteuer), für die Sie die Kontonummer weitergeben
  • Kontonummer
  • Name des Kontoinhabers
  • Ihre Unterschrift

Befindet sich der Sitz Ihres Unternehmens in einem Land, das nicht an SEPA teilnimmt? Bitte tragen Sie nachfolgende sechs Angaben ein:

  • Adresse des Kontoinhabers
  • Land der Bank
  • BIC-Code
    Haben Sie keinen BIC-Code? Geben Sie dann die vollständige Kontonummer mit den Bankcodes an.
  • Name der Bank
  • Ort der Bank

Wohin senden Sie den Brief?

Senden Sie Ihren Brief an:
Belastingdienst/Centrale administratieve processen
Unit Registeren
Postbus 9055
7300 GT Apeldoorn

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.