Rücksendung des Formulars

Auf der Vorderseite ist die Rückanschrift angegeben und das Datum, an dem das Formular bei uns eingegangen sein muss.

Wenn Sie Ihr Welteinkommen nicht angeben

Sie sind zur Angabe des Welteinkommens verpflichtet. Wenn Sie das Formular nicht, nicht ausgefüllt oder zu spät zurücksenden, so wird dies Folgen haben. Wir bestimmen dann die Höhe Ihres Welteinkommens. Das kann ungünstig für Sie sein, weil wir nicht immer über Ihre Abzugsposten informiert sind. Ihr Welteinkommen ist dann höher und Sie müssen einen höheren Beitrag an die ‘CVZ’ zahlen. Oder Sie bekommen vom ‘CAK’ eine niedrigere Beihilfe. Wir stellen Ihre Zuschläge ein und die Zuschläge, die Sie bekommen haben, müssen Sie zurückzahlen.

Aufschub beantragen

Ist es Ihnen nicht möglich, die Angabe fristgerecht zurückzuschicken? In diesem Fall können Sie telefonisch beim SteuerTelefon Ausland einen Aufschub beantragen. Stellen Sie diesen Antrag auf Aufschub vor dem Datum, das auf der Angabe erwähnt wird. Sie können den Aufschub auch schriftlich beantragen. Schicken Sie dann einen Brief an:

Belastingdienst/Kantoor Buitenland
Team NiNbi
Postbus 2523
6401 DA  HEERLEN
Niederlande (The Netherlands)

Wichtiger Hinweis!

Wenn Sie Aufschub für sowohl die Einkommensteuererklärung als auch für die Angabe des Welteinkommens wünschen, müssen Sie dies jeweils separat beantragen.

 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.