1. Januar 2016: neues Steuerabkommen

Sie wohnen in den Niederlanden oder Deutschland und Sie beziehen ein Einkommen aus dem anderen Land? Dann bekommen Sie mit 2 Ländern zu tun, die dieses Einkommen besteuern können. Um zu verhindern, dass beide Länder dasselbe Einkommen besteuern, haben die Niederlande und Deutschland gegenseitig Vereinbarungen getroffen. Diese Vereinbarungen sind in einem Doppelbesteuerungsabkommen festgelegt. Mit diesen Vereinbarungen kann festgestellt werden, welches Land das Recht auf Steuererhebung hat.

Am 1. Januar 2016 tritt mit Deutschland ein neues Doppelbesteuerungsabkommen in Kraft. In diesem Teil lesen Sie Informationen über dieses Abkommen. Sie können den vollständigen Text des neuen Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und den Niederlanden (nur auf Niederländisch verfügbar) lesen.

Wichtiger Hinweis!

Das Doppelbesteuerungsabkommen ist für beide Länder verbindlich und geht demnach immer vor der nationalen Gesetzgebung. Das Abkommen vermeidet also die Doppelbesteuerung, aber auch die Doppelbefreiung. Sie versteuern entweder in Deutschland oder in den Niederlanden ein Einkommen.

Sie wohnen in Deutschland

Dann sind folgende Themen wichtig:

Sie wohnen in den Niederlanden

Dann sind folgende Themen wichtig:

 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.