Übergangsrecht

Die Vereinbarungen im neuen Abkommen zwischen den Niederlanden und Deutschland gelten ab 2016. Diese neuen Vereinbarungen können für Sie zu einem finanziellen Nachteil führen. Ist das bei Ihnen der Fall? Dann können Sie sich nur im Jahr 2016 noch für Anwendung der Vereinbarungen im alten Abkommen entscheiden. Wir nennen dies das Übergangsrecht.

Beispiel 1

Sie wohnen in Deutschland und beziehen eine gesetzliche Altersrente aus den Niederlanden. Ihre gesetzliche Altersrente müssen Sie entsprechend den Vereinbarungen im alten Abkommen in den Niederlanden versteuern. Die Vereinbarungen im neuen Abkommen führen dazu, dass Sie ab 2016 in Deutschland Ihre gesetzliche Altersrente versteuern müssen. Es kann sein, dass Sie im Jahr 2016 für Ihre gesetzliche Altersrente in Deutschland mehr Steuer zahlen als Sie in den Niederlanden zahlen würden. Wenn Sie sich für Anwendung des Übergangsrechts entscheiden, müssen Sie im Jahr 2016 in den Niederlanden noch Ihre gesetzliche Altersrente versteuern.

Beispiel 2

Sie wohnen in den Niederlanden und sind als Pilot bei einer in Deutschland ansässigen Luftfahrtgesellschaft tätig. Ihren Lohn müssen Sie entsprechend den Vereinbarungen im alten Abkommen in Deutschland versteuern. Die Vereinbarungen im neuen Abkommen führen dazu, dass Sie ab 2016 in den Niederlanden Ihren Lohn versteuern müssen. Es kann sein, dass Sie im Jahr 2016 für Ihren Lohn in den Niederlanden mehr Steuer zahlen als Sie in Deutschland zahlen würden. Wenn Sie sich für Anwendung des Übergangsrechts entscheiden, müssen Sie im Jahr 2016 in Deutschland noch Ihren Lohn versteuern.

Wichtiger Hinweis!

Das Übergangsrecht gilt nur für das Jahr 2016. Ab 2017 gelten immer die Vereinbarungen im neuen Abkommen.


 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.