In Belgien wohnen und in den Niederlanden arbeiten

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Belgien haben und Einkommen aus den Niederlanden erhalten, gibt es 2 Länder, die für dieses Einkommen Steuern erheben können. Belgien kann Steuern erheben, weil Sie Ihren Wohnsitz in Belgien haben, die Niederlande können Steuern erheben, weil Sie Einkommen aus den Niederlanden haben. Um zu vermeiden, dass beide Länder für denselben Einkommensbestandteil Steuern erheben, haben Belgien und die Niederlande Vereinbarungen miteinander getroffen. Diese Vereinbarungen wurden in einem Steuerabkommen festgelegt. Anhand dieses Abkommens kann ermittelt werden, welches Land berechtigt ist, Steuern zu erheben. Sie können den Text des Steuerabkommens herunterladen (nur auf Niederländisch verfügbar).

Wichtiger Hinweis!

Das Steuerabkommen ist für beide Länder verbindlich und gilt vor der jeweiligen nationalen Gesetzgebung. Mit dem Abkommen wird eine Doppelbesteuerung vermieden, aber auch eine Doppelfreistellung. Sie bezahlen in Belgien oder in den Niederlanden Steuern für ein Einkommen.

In diesem Bereich finden Sie Informationen über die Steuern, die Sie zahlen müssen, wenn Sie in den Niederlanden Gehalt, Lohn und ähnliches verdienen (Einkünfte aus einem aktuellen Beschäftigungsverhältnis).

Wichtige Themen zur Besteuerung Ihrer Einkünfte aus einem Beschäftigungsverhältnis in den Niederlanden sind:

Wichtiger Hinweis!

Erhalten Sie Leistungen in Form von Rente, Leibrente oder Sozialversicherungsleistungen aus einem früheren Beschäftigungsverhältnis in den Niederlanden? Weitere Informationen finden Sie hier: Eine Rente, Leibrente oder Sozialversicherungsleistung aus den Niederlanden erhalten.

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.