Wie funktioniert die Regelung?

Die Beteiligten an der GmbH & Co. KG oder Co-Inhaberschaft, auf die die Regelung Anwendung findet, geben zusammen eine Einkommensteuererklärung für ihre gemeinschaftliche Beteiligung an diesem Fonds ab. Die Beteiligten ermächtigen die GmbH & Co. KG oder Co-Inhaberschaft, die gemeinsame Steuererklärung abzugeben und sie beim Finanzamt zu vertreten, auch in Widerspruchs- und Klagefällen. Die GmbH & Co KG oder Co-Inhaberschaft schickt uns eine Übersicht, aus der hervorgeht, welchen Steuerbetrag die Beteiligten entrichten müssen.

Das Finanzamt stellt der GmbH & Co. KG oder Co-Inhaberschaft einen Dividendensteuerbescheid zu. Der darin angegebene Betrag ist die Gesamtsumme der Einkommensteuer aller Beteiligten. Ohne diese Regelung hätte jeder Beteiligte separat Einkommensteuer bezahlen müssen.

Was müssen Sie tun, wenn Sie die Regelung nicht anwenden können?

Natürliche Personen, die nicht unter diese Regelung fallen, müssen eine Einkommensteuererklärung abgeben. Der Wert der Immobilien ist aus dem marktüblichen Wert abzuleiten. Juristische Personen müssen eine Körperschaftsteuererklärung abgeben.

Für weiterführende Informationen können Sie Kontakt aufnehmen mit:

Belastingdienst/Kantoor Buitenland
Team Winst/Vastgoed
Postbus 2865
6401 DJ  Heerlen

Siehe auch

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.