Sie arbeiten vorübergehend in einem anderen Land

Werden Sie von Ihrem Arbeitgeber (vorübergehend) aus den Niederlanden in ein anderes Land entsendet, um dort zu arbeiten? Oder werden Sie aus einem anderen Land in die Niederlande entsendet? Dann kann das Folgen für Ihre Steuerpflicht und Ihre soziale Sicherheit haben, z.B. AOW oder Zvw. Wenn Sie in ein anderes Land entsendet werden, ist es von den Umständen abhängig, ob Sie nach Ansicht des Finanzamts ausgewandert sind oder weiterhin in den Niederlanden wohnen. In letzterem Fall bleiben Sie unbeschränkt steuerpflichtig.

Arbeiten für den Staat oder als Entwicklungshelfer

Wenn Sie für den Staat arbeiten oder Entwicklungshelfer sind und entsendet werden, gelten für Sie besondere Vorschriften. Wenn Sie entsendet werden, werden Sie auch bei einem längeren Aufenthalt im Ausland für die Einkommensteuer so eingestuft, als ob Sie in den Niederlanden wohnen. Sie sind auch weiterhin unbeschränkt steuerpflichtig.

Folgen für Ihre Zuschläge

Ihre in einem anderen Land verdienten Einkünfte wirken sich auch auf Ihre Zuschläge aus.

Siehe auch

 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.