Extraterritoriale Kosten

Extraterritoriale Kosten sind unter anderem:

  • zusätzliche Kosten für den Lebensunterhalt, weil die Preise in den Niederlanden höher als in dem Land sind, aus dem Sie kommen
    Dazu zählen zusätzliche Ausgaben für Mahlzeiten, Gas, Wasser und Licht.
  • Kosten für eine vorbereitende Reise in die Niederlande, eventuell mit Ihrer Familie, um zum Beispiel eine Wohnung oder eine Schule zu suchen
  • Kosten für die Beantragung oder Umschreibung offizieller persönlicher Papiere, z.B. Aufenthaltsgenehmigungen, Visa und Führerscheine
  • Kosten für medizinische Überprüfungen und Impfungen im Zusammenhang mit dem Aufenthalt in den Niederlanden
  • Kosten für eine doppelte Haushaltsführung, wenn Sie auch weiterhin in dem Land wohnen, aus dem Sie kommen
    Dazu zählen zum Beispiel Hotelkosten.
  • die (ersten) Wohnraumkosten: Wenn Ihnen Wohnraum zur Verfügung gestellt wird, sind nur die (ersten) Wohnraumkosten, die 18% des Lohns aus einem gegenwärtigen Arbeitsverhältnis übersteigen, extraterritoriale Kosten. Die übrigen Kosten gelten als Lohn. Wenn Sie selbst etwas mieten, darf Ihr Arbeitgeber ebenfalls die 18%-Berechnungsmethode anwenden, um den Mehrbetrag steuerfrei zu gewähren. Im Allgemeinen kann Ihr Arbeitgeber die Wohnraumkosten für Mobiliar nicht steuerfrei erstatten oder erteilen.
  • Lagerkosten für den Teil Ihres Hausrats, den Sie nicht mit in die Niederlande nehmen
  • Fahrtkosten für Reisen in das Land, aus dem Sie kommen, zum Beispiel für Familienbesuche oder Familienzusammenführungen
  • zusätzliche Kosten für die Bearbeitung der Einkommensteuererklärung durch Dritte, wenn das teurer ist als die Bearbeitung der Steuererklärung durch einen vergleichbaren Steuerberater in dem Land, aus dem Sie kommen
    Dabei gilt ein Mindestbetrag von 1.000 €.
  • Kosten für Sprachkurse zum Erlernen der niederländischen Sprache für Sie und die Familienmitglieder, die mit Ihnen kommen
  • zusätzliche Kosten für (private) Telefongespräche in das Land, aus dem Sie kommen
  • die Kosten eines Antrags auf Befreiung von Sozialversicherungsbeiträgen wie eine A1- oder E101-Bescheinigung

 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.