Umsatzsteuer für Dienstleistungen

Sie erbringen eine Dienstleistung, wenn Sie gegen Bezahlung eine Leistung erbringen, bei der es sich nicht um eine Warenlieferung handelt. Beispielsweise, wenn Sie:

  • Waren oder Personen befördern
  • Musikaufführungen oder Theatervorstellungen organisieren
  • Lizenzrechte erteilen
  • als Berater tätig sind
  • als Rechtsanwalt oder Rechnungsprüfer arbeiten
  • Reparatur- oder Wartungstätigkeiten ausführen.

Ob Sie für diese Dienstleistungen Umsatzsteuer bezahlen müssen, hängt davon ab, ob Sie die Dienstleistung in den Niederlanden erbringen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie in der Regel in den Niederlanden Umsatzsteuer bezahlen. Oft wird die Umsatzsteuer auf den Abnehmer der Dienstleistung verlagert. Sie bezahlen also nur dann Umsatzsteuer in den Niederlanden, wenn Sie die Dienstleistung in den Niederlanden erbringen und wenn Sie die Umsatzsteuer nicht auf Ihren Kunden verlagern.

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.