Lohn aus einem aktuellen oder früheren Beschäftigungsverhältnis

Lohn aus einem aktuellen  Beschäftigungsverhältnis

Lohn aus einem aktuellen Beschäftigungsverhältnis ist Lohn des Arbeitnehmers für die Arbeit, die er leistet. Das beinhaltet unter anderem das regelmäßige Gehalt, das Urlaubsgeld, die Urlaubszulage, das dreizehnte Monatsgehalt, Gratifikationen und Tantiemen. Es ist unerheblich, wann Sie diesen Lohn auszahlen. Urlaubsgeld, das Sie nach dem Ende eines Dienstverhältnisses auszahlen, ist beispielsweise auch Lohn aus einem gegenwärtigen Dienstverhältnis.

Der Arbeitnehmer, der Lohn aus einem aktuellen Beschäftigungsverhältnis erhält, hat Anspruch auf eine Arbeitsermäßigung (Steuerfreibetrag), die zur Abgabenermäßigung gehört und in den Lohnsteuertabellen verarbeitet ist. Sie können die Tabellen für 2018 und 2017 mit der Rechenhilfe Lohnsteuertabellen unter belastingdienst.nl/tabellen einsehen (nur auf Niederländisch verfügbar). Für 2016, 2015, 2014 und 2013 können Sie die Lohnsteuertabellen herunterladen (nur auf Niederländisch verfügbar).

Lohn aus einem früheren Beschäftigungsverhältnis

Lohn aus einem früheren Beschäftigungsverhältnis ist keine Vergütung für die Arbeit an sich, sondern etwas, das der Arbeitnehmer erhält, weil er früher gearbeitet hat. Mehrere Leistungen, einschließlich Renten- und Vorruhestandsbezüge, sind zum Beispiel Lohn aus einem früheren Beschäftigungsverhältnis. Auch Entlassungsabfindungen sind Lohn aus einem früheren Beschäftigungsverhältnis. Für das Lohn aus einem früheren Beschäftigungsverhältnis berechnen Sie die Lohnsteuer/den Einheitsversicherungsbeitrag, den einkommensabhängigen Krankenversicherungsbeitrag und in manchen Fällen auch die Arbeitnehmerversicherungsbeiträge. Siehe auch Einheitlicher Lohnbegriff für die Lohnabgaben.

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.