Berechnung der Lohnabgaben

Sie berechnen die Lohnabgaben anhand des Lohns. Lohn ist alles, was Ihr Arbeitnehmer im Rahmen seines Beschäftigungsverhältnisses von Ihnen erhält. Ausgangspunkt ist, dass der Lohn für alle Lohnabgaben gleich ist: Wir nennen das den einheitlichen Lohnbegriff.

Lohnarten

Wir unterscheiden zwischen Lohn aus einem aktuellen und einem früheren Beschäftigungsverhältnis. Aber auch hier gibt es noch weitere Arten, zwischen denen unterschieden werden kann. Die wichtigste Lohnart ist Lohn in Geld, d.h. Gehalt, Urlaubsgeld, Überstundenzuschlag, Provision, dreizehntes Monatsgehalt und alles, was Sie Ihrem Arbeitnehmer in Geld ausbezahlen. Neben Lohn in Geld können Sie Ihrem Arbeitnehmer auch Lohn in Natura zahlen, z.B. Verpflegung. Außerdem können Sie Ansprüche sowie Vergütungen und Sachleistungen vergeben.

Wann berechnen?

Sie berechnen alle Lohnabgaben pro Gehaltszeitraum. Das ist der Zeitraum, in dem Ihr Arbeitnehmer den Lohn erhält. Außerdem berechnen Sie die Lohnabgaben zum so genannten Zeitpunkt der Entgegennahme des Lohns.

In diesem Abschnitt finden Sie weitere Informationen über:

 

Javascript ist in Ihrem Webbrowser deaktiviert. Sie müssen Javascript aktivieren, um unsere Website aufrufen zu können.